Social Share Buttons
FAQs Beitragszahlungen

FAQs - monatliche Beitragszahlungen

Haben Sie Fragen?
Bitte sehen Sie zuerst in den FAQs (Häufig gestellte Fragen) nach, in welchen Ihre Frage vielleicht schon beantwortet ist. Um die Suche zu erleichtern, sind die Fragen in verschiedene Themenbereiche untergliedert.
Sollten Sie keine zufriedenstellende Antwort gefunden haben, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Hier können Sie Ihren RelaXXbonusplan beantragen.

Welche Monatsbeiträge kann ich auswählen?

Sie haben die Möglichkeit einen Monatsbeitrag zwischen mindestens 30,- € und maximal 100,- € zu wählen.

Kann ich den monatlichen Einzahlungsbeitrag verändern?

Die Beitragshöhe kann jederzeit verändert werden. Dazu genügt eine schriftliche Verständigung per Post oder Email. Der geänderte Monatsbeitrag wird im Monat nach Informationseingang wunschgemäß berücksichtigt.

Kann ich, falls notwendig, Zahlungen stoppen?

Eine Beitragsfreistellung des RelaXXbonusplan kann jederzeit schriftlich beantragt werden. Um die Beiträge wieder fortzuführen, genügt eine kurze schriftliche Verständigung per Post oder Email.

Wie verhält es sich im Falle einer Kündigung meines Vertrages?

Der RelaXXbonusplan kann schriftlich (per Brief oder Email) ganz oder teilweise, mit dreimonatiger Kündigungsfrist, zum jeweiligen Monatsende gekündigt werden. Im Falle einer vorzeitigen Kündigung ist die physische Edelmetallauslieferung frühestens ab einer Edelmetallmenge von 25 g Gold, oder 1 kg Silber möglich. Andernfalls wird der RelaXXbonusplan bei vorzeitiger Kündigung nach erfolgter Bonus-Rückverrechnung ausschließlich monetär abgegolten.

Was hat es mit der Bonus-Rückverrechnung bei vorzeitiger Kündigung auf sich?

Wir behalten uns vor, bei vorzeitiger, gänzlicher, oder teilweiser Kündigung, vor dem regulärem Ablauf des Vertrages, den gewährten Bonus auf den gekündigten Anteil in geregelten Staffelungen gegen zu rechnen.
Diese betragen bei Kündigung im:

Im …ten Jahr 1 2 3 4 5
Bonus-Abschlag 9 % 8 % 7 % 5 % 3 %

Bei Kündigung nach dem 5. Vertragsjahr kommt es zu keiner Bonusgegenrechnung mehr.